JTCLASSBLU 15
Dreimal Fleißer – die Zweite Drucken
Donnerstag, den 13. November 2014 um 08:13 Uhr

Noch ein Wochenende zum Gedenken an Marieluise Fleißer

22. und 23. November 2014

Zu Beginn dieses Jahres gedachten die Marieluise-Fleißer-Gesellschaft und das Stadttheater Ingolstadt ein Wochenende lang mit hochkarätigen kulturellen Veranstaltungen des 40. Todestags der Ingolstädter Dichterin. Mit drei Veranstaltungen, die in Kooperation mit dem Kunstverein Ingolstadt und dem Kulturamt der Stadt realisiert werden konnten, schließt die Fleißer-Gesellschaft jetzt das Gedenkjahr ab.

Zu allen Veranstaltungen freier Eintritt.


Helga Fanderl: Marieluise Fleißers Kleider

Kunstausstellung mit Videoinstallation
Ausstellungseröffnung mit Künstlergespräch

22. November, 18:00 Uhr, Galerie im Stadttheater

Von Marieluise Fleißers modischen Vorlieben zeugt eine erstaunliche Sammlung von Stoffcoupons, Knöpfen, Kleidern, Kostümen und Hüten. Helga Fanderl geht der eigenwilligen Ästhetik dieses Nachlasses nach, der für ihre Filmaufnahmen aus Schränken, Koffern, Schachteln und Tüten an die Luft gebracht und bewegt wurde. Hüte fliegen, Farben und Muster der Stoffe scheinen auf und verschwinden. Knöpfe tanzen, Kleider schaukeln im Baum oder fallen wie Blätter. Ihre Kamera nähert sich ihnen, tastet sie ab wie rätselhafte Dinge oder Landschaften, verdichtet und rhythmisiert sie.

Aus dem digitalisierten Filmmaterial entstand eine auf den Ausstellungsraum bezogene Videoinstallation. Auf sechs parallelen Leinwänden entfaltet sich räumlich und zeitlich eine dichte visuelle Choreographie von Formen, Farben und Bewegungen. Die Ausstellung evoziert Marieluise Fleißers Anwesenheit in der Abwesenheit – eine Hommage.

Eine Kooperation zwischen Kunstverein Ingolstadt, Marieluise-Fleißer-Gesellschaft und Kulturreferat der Stadt Ingolstadt

Ausstellungsdauer: 23.11.2014 – 11.01.2015, Do – So, 11-18 Uhr

Finissage mit Filmabend: 11.01.2015, 11 Uhr


„Ich ahnte den Sprengstoff nicht“

Ausstellung zu Leben und Werk der Dichterin Marieluise Fleißer

23. November, 11:00 Uhr, Foyer des Stadttheaters

Beim diesjährigen Erlanger Poetenfest, das der vor 40 Jahren verstorbenen Marieluise Fleißer und ihrem literarischen Schaffen in mehreren Programmpunkten besondere Aufmerksamkeit schenkte, wurde die Wander-Ausstellung „Ich ahnte den Sprengstoff nicht“ zum ersten Mal öffentlich gezeigt. Im Auftrag der Stadt Ingolstadt und der Marieluise Fleißer-Gesellschaft haben Karl Manfred Fischer und Lisa Puyplat diese Dokumentation auf 20 Tafeln zusammengestellt. Sie präsentieren sie nun in der Geburtsstadt der Dichterin.


„Im Wirtshaus ist heut Maskenball ...“ – Bilderbuch für Klaus-Dieter und Gerdi

Buchvorstellung mit Podiumsdiskussion

23. November, 11:45 Uhr, Foyer des Stadttheaters

Aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs gibt es nur wenige Zeugnisse des Schaffens der Marieluise Fleißer. Mit dieser Faksimile-Ausgabe eines mit eigenen Collagen gestalteten Buchs kann ein ganz außergewöhnlicher Fund der Bibliographie der Fleißer hinzugefügt werden. Klaus Gültig, einer der beiden Neffen Fleißers, denen dieses Bilderbuch gewidmet ist, beschreibt es als eine „skurrile Entdeckung, die Fleißer von einer ganz neuen, bisher unbekannten Seite zeigt. Es gibt Einblick in ihre überraschende mütterliche Zugewandtheit ihren kleinen Neffen gegenüber und zeigt weiter ihre Souveränität im grafischen Bereich bei der Gestaltung dieses collagierten Bilderbuchs“.

Podiumsdiskussion mit:

Bernhard Echte, Verleger, Wädenswil/Schweiz

Annette Hülsenbeck, Dozentin für Textilwissenschaft, Osnabrück

Klaus Gültig, Neffe und Nachlassverwalter von Marieluise Fleißer

Das Bilderbuch von Marieluise Fleißer „Im Wirtshaus ist heut Maskenball ...“ ist als Faksimile mit einem 48-seitigigen Begleitheft mit Privatfotos und Aufsätzen von Annette Hülsenbeck, Eva Pfister und Klaus Gültig im Nimbus-Verlag von Bernhard Echte erschienen und bei der Buchpräsentation erhältlich.

Mitglieder der Fleißer-Gesellschaft können das Buch gegen einen Unkostenbeitrag von 25 Euro erwerben.

 

Wichtiger Hinweis für alle Mitglieder der Marieluise-Fleißer-Gesellschaft:

Am Samstag, 22. November, findet die ordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahlen statt.

16:30 Uhr, Vorraum Werkstattbühne des Stadttheaters Ingolstadt